Blog

Treffen Sie uns auf der ZUSEexpo

Die Business Datawarehouse Engineering GmbH nimmt am 5. und 6. April 2017 an der ZUSEexpo teil, der zweiten Auflage der IT-Fachmesse von Ostdeutschland (www.zusexpo.de). Dort diskutieren wir gerne mit Ihnen über Big Data und Big Data Analytics as a Service sowie Predictive Maintenance und wie wir sie zu Ihrem Vorteil anwenden können.

Die ZUSExpo in der Lausitzhalle von Hoyerswerda etabliert sich als IT-Messe für den wesentlichen Mittelstand in Brandenburg und Sachsen. Hoyerswerda im Landkreis Bautzen des Freistaates Sachsen nennt sich schon seit Mitte der 1990er auch Konrad-Zuse-Stadt -- nach ihrem weltbekannten Ehrenbürger, dem Vater des ersten funktionierenden programmierbaren Rechners.

Donald Trump als Katalysator der Digitalisierung?

Eines der wichtigsten Versprechen des neu gewählten US-Präsidenten Donald Trump war es, dass der Fokus in der Zukunft wieder bei den Arbeitern aus Amerika liegen wird. Er will illegale Einwanderung verhindern, dafür sorgen dass US-Unternehmen wieder in den Staaten produzieren und mit Programmen für die Wirtschaft für neue Arbeitsplätze sorgen. Wie viele Dinge seiner Kampagne, ist die bisherige Umsetzung dieser Versprechen aber mit einem Beigeschmack verbunden. Es könnte sein, dass seine Maßnahmen eher dazu führen, dass viele Menschen in den kommenden Jahren ihre Jobs an die Technik verlieren werden.

Die Verwechslung von Daten, Informationen und Wissen

Mit der fortschreitenden technischen Entwicklung und der begonnenen Virtualisierung der Arbeitswelt und Produktion hat sich die Zahl der erfassbaren Daten und die Informationsströme vervielfacht. Umso entscheidender für Ihre betriebswirtschaftliche Beurteilung ist auch ein ganz grundlegendes Verständnis der Problematiken: Worin unterscheiden sich Daten, Informationen und Wissen? Denn die oft synonym verwendeten Begriffe liegen in ihrer Bedeutung weit auseinander - nur eine saubere Trennung hilft dabei, die vermeintliche Daten- und Informationsflut zu bändigen.

Warum es "Entschleunigung" nicht gibt!

Vom Entschreiben, Befernen und Entschleunigen

Slow down and keep calmAlltagsstress kann überall lauern -sei es im Berufsleben, in der Familie und im Freundeskreis oder in den eigenen vier Wänden, das Potenzial, sich zu überarbeiten und nicht genug Zeit für sich selbst einzuplanen, steigt gerade in einer schnelllebigen, modernen Gesellschaft mit jedem Tag.
Als Zauberwort gegen das Überarbeiten wird gerne die folgende Technik empfohlen: Die Entschleunigung des Alltags. Oftmals mag das aber nicht so funktionieren, wie es eigentlich geplant ist. Ein möglicher Grund dafür? Zaubersprüche funktionieren nur, wenn man den richtigen hat -und nicht, wenn man ein Wort verwendet, das so gar nicht existiert, wie der Begriff "Entschleunigung".

Predictive Maintenance

Wenn Menschen jahrelang mit denselben Geräten arbeiten, dann können sie aus jedem Rattern oder Knarren gut ableiten, was schief läuft und welche Maschine unbedingt gewartet werden muss. Mit Hilfe von Predictive Maintenance (übersetzbar als vorausschauende Wartung) wird dieser Prozess in qualitativ gute Computersysteme überführt, womit nicht nur die Effizienz, sondern auch die Profitabilität des gesamten Produktionsprozesses verbessert werden kann. Dies ist auch deshalb ein Gebot der Stunde, weil ansonsten nicht mehr garantiert werden kann, dass der gesellschaftliche Zusammenhalt gewahrt wird. Perfekte Lösungen werden allerdings nur unter voller Berücksichtigung hoher Standards beim Datenschutz angebahnt.